Vavros_Birkel

Geld für Weiterbildung: Neuer Kooperationspartner bietet finanzielle Zuschüsse

Kooperationsvertrag mit der zwei P PLAN:PERSONAL bringt Vorteile für Tempowerk-Mieter und ihre Mitarbeiter. Mit dem Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS bietet der Dienstleister Zuschüsse für Weiterbildungen. Beratungstermin vor Ort: 10. Mai, 11  bis 14 Uhr!

Sie würden gern eine Weiterbildung machen, fragen sich aber, wer den Kurs bezahlt? Sie möchten Mitarbeitern eine notwendige Fortbildung bieten, scheuen aber die zuweilen hohen Kosten für die Maßnahmen? Oder Sie wollen das Thema grundsätzlich in Ihr Benefit-Programm aufnehmen? Dann können Sie ab sofort direkt und konkret von den Angeboten des neuen Tempowerk-Kooperationspartners zwei P PLAN:PERSONAL gGmbH profitieren.

Fördergelder fließen schnell und unbürokratisch

Das Geheimnis heißt "Hamburger Weiterbildungsbonus" und ist eine der Dienstleistungen der zwei P PLAN:PERSONAL gGmbH. Mit ihr haben Unternehmen und Beschäftigte direkten Zugang zur Förderung von einem breiten Spektrum von Maßnahmen. Zwei-P-Geschäftsführer Olav Vavroš und Tempowerk-Geschäftsführer Christoph Birkel unterzeichneten einen entsprechenden Kooperationsvertrag.„Der Fachkräftemangel ist ein Riesenthema für alle“, sagt Birkel. „Es ist extrem wichtig, dass in die Ressource Personal investiert wird. Deshalb haben wir diese Kooperation gegründet und können entsprechende Beratung nun hier im Tempowerk anbieten.“ 

Beratungsveranstaltung am 10. Mai im Tempowerk

Der Hamburger Weiterbildungsbonus ist ein von der EU und der Freien und Hansestadt Hamburg gefördertes Projekt zur Qualifizierung von Beschäftigten. Die Zuschüsse fließen schnell und unbürokratisch. Sowohl Mitarbeiter als auch Unternehmen können über die Website www.zwei-p.org Fördermittel erhalten. Das Besondere an der Kooperation mit dem Tempowerk: Die Berater von zwei P:PERSONAL beraten direkt vor Ort. Die erste Veranstaltung findet am 10. Mai zwischen 11 bis 14 Uhr im Tempowerkring 6 statt. Unternehmen und Mitarbeiter, die sich für Weiterbildungsmaßnahmen interessieren, können – zum Beispiel in der Mittagspause – einfach vorbeikommen.

 

Kontakt übers Tempowerk-Netzwerk

Der Kontakt zwischen zwei P PLAN:PERSONAL und Tempowerk war zustande gekommen, weil Herbert Schulte, Steuerberater bei SchlarmannvonGeyso in Harburg, ebenfalls mit dem Tempowerk zusammenarbeitet. Schulte und Vavroš hatten 2015 in Zusammenarbeit mit der Open Arms gGmbH das „Schulte-Modell“ entwickelt, um jugendlichen Migranten eine pauschal finanzierte handwerkliche Ausbildung bei Jugend in Arbeit in Harburg zu ermöglichen. Open Arms geht wiederum auf das Engagement von Birkel zurück.

 

...hier geht's direkt zur Partner-Seite.